"Bewegung im Innen wie im Aussen
bewegte und unbewegte Bewegung
stille und dynamische Bewegung"

QIGONG

Qigong ist eine Bewegungsform. Qi wird übersetzt mit Lebenskraft, Lebensenergie und Gong mit Arbeit.

Qigong-Übungen sind körperorientierte Übungen und Übungsreihen, die es zahlreich und in grosser Vielfalt gibt.

Qigong dient der Entwicklung von Körper-empfindung, Körperbewusstsein, Verwurzelung, Verfeinerung, Aktivierung und Ausgleich des Chi.

Chi als Wirkkraft in und um uns. So wie z.B. ein Stein eine andere Kraft in sich trägt, als eine Blume.

TAIJI

 

Taijiquan wird als das „höchste Prinzip“ übersetzt und wird als ganzheitliche Kampf- und Bewegungskunst bezeichnet (innere Kampfkunst).

 

Taiji ist eine längere Bewegungsabfolge (Form). Durch entspannte, fliessende, auf- und ausgerichtete Bewegungen wird die Lebenskraft kultiviert und das Zusammenwirken verschiedener Aspekte geübt.

 

Die Taiji-Formen, die ich gelernt habe und weitervermittle, orientieren sich an der Bewegungskunst und dem Aspekt der Gesundheitspflege.

Qigong und Taiji beruhen auf uralten Erkenntnissen und Erfahrungen, ursprünglich aus Asien.